• eigene Herstellung
  • höchste Qualität
  • täglich frisch und lecker

0341 6891151

Wurstwaren Scheinpflug

Impressum & AGBs

Diese Webseite ist ein Angebot der Fleischerei Scheinpflug.

Angaben nach § 5 TMG

Franz Richter

Konradstraße 52
04315 Leipzig

Tel.: 0341 6891151
Fax: 0341 6883162
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.fleischerei-scheinpflug.de

Aufsichtsbehörde: Veterinäramt und Lebensmittelüberwachung Stadt Leipzig
Zuständige Kammer: HWKL Handwerkskammer Leipzig
Berufsrechtliche Regelungen: HWO Handwerksordnung

Inhaltlich Verantwortlicher: Herr Franz Richter

Rechtliche Hinweise

Informationen zur Online-Streitbeilegung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Verbraucher aus der EU haben die Möglichkeit, diese OS-Plattform zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten über vertragliche Verpflichtungen aus Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen mit Unternehmern aus der EU zu nutzen.

Hinweis gemäß § 36 Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG)

Fleischerei Scheinpflug Inh. Franz Richter wird nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle i.S.d. VSBG teilnehmen.

Haftungshinweis

Angaben auf dieser Webseite erfolgen ohne Gewähr.

Urheberrecht

Texte, Fotografien und Grafiken sowie die sonstigen Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Bildnachweis:

  • Fleischerei Scheinpflug
  • #40766463 © ExQuisine - Fotolia.com
  • #88533741 © Viktor - Fotolia.com
  • #78364661 © emuck - Fotolia.com
  • #89164419 © photocrew - Fotolia.com

Haftung für Links

Die aufgeführten externen Links führen zu Inhalten fremder Anbieter. Für diese Inhalte ist allein der jeweilige Anbieter verantwortlich. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden diese Links umgehend entfernt.

Design und Umsetzung

WEBKOMMUNIKATION24

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich
Allen Verträgen zwischen privaten sowie gewerblichen Kunden und der Fleischerei Scheinpflug, Inhaber Franz Richter, Konradstraße 52, 04315 Leipzig, liegen die nachfolgenden Vertragsbedingungen in vollem Umfang zugrunde.

2. Angebot und Auftrag
Aufträge, Lieferverträge und sonstige Vereinbarungen, insbesondere mündliche Verabredungen und Zusicherungen durch unsere Angestellten und uns selbst werden erst durch die schriftliche Auftragsbestätigung gültig, mündliche Absprachen sind bis zu ihrer schriftlichen Bestätigung unverbindlich.

3. Preise der Anlieferung
Die Anlieferung der Speisen und Getränke im Innenstadtgebiet Leipzig (5 Km Entfernung zum Standort Konradstraße 52, 04315 Leipzig) wird mit 12,60 € netto pauschal berechnet. Für die Anlieferung außerhalb dieses Gebietes berechnen wir je gefahrenem Kilometer 1,20 € Netto. Das Gleiche gilt für eine eventuelle Abholung. Sollte es bei der Abholung vor Ort zu einem Mehraufwand durch nicht bereitgestelltes Transportgut kommen, behalten wir uns vor, dies in Rechnung zu stellen.

4. Preise Personal
Für unser Personal berechnen wir einen festen Stundenlohn.
Buffetaufbau und Abräumen, Eindecken und Dekorieren erfolgt nach Absprache durch unser Personal je nach Aufwand zu einem festen Stundensatz.

5. Lieferorte
Besondere Lieferaufwendungen wie Zufahrtgebühren für Messegelände, außergebührliche Aufwendungen für Transport oder Lagerung trägt der Kunde. Für Besonderheiten, die den Lieferort betreffen, wie Baustellen, lange Wege, Treppen über zwei Etagen, nicht funktionierende Fahrstühle etc. behalten wir uns vor, eine Mehraufwandspauschale zu berechnen.

6. Getränke
Getränke werden nur in kompletten Kästen angeboten und auf Kommission geliefert, wobei angebrochene Kästen nicht zurückgenommen werden.

7. Rechnung
Nachdem ein Auftrag vollständig ausgeführt wurde, übergeben wir unsere Rechnung vor Ort an den Auftraggeber oder senden diese Rechnung per Post oder E-Mail zu, die binnen 7 Tagen auf dem von uns angegebenen Bankkonto gutgeschrieben sein sollte. Andernfalls tritt Zahlungsverzug ein. Nach Eintritt des Zahlungsverzugs werden neben Mahngebühren, 35,00 EUR je Mahnung, sowie bei Vorliegen der gesetzlichen Bestimmungen des § 284 (1-3) BGB Zinsen in Höhe von 5% bei Privatkunden, 8 % bei gewerblichen Kunden über dem Diskontsatz (Basiszinssatz) der Deutschen Bundesbank fällig.
Zur Rechnungslegung werden die vom Auftraggeber übermittelten Daten verwendet. Der Auftraggeber trägt Verantwortung dafür, dass diese Daten korrekt angegeben werden. Eine nachträgliche Rechnungsänderung wird mit einer Bearbeitungsgebühr in Höhe von 20,00 Euro berechnet.
In Einzelfällen behalten wir uns vor, eine Vorkassen-Rechnung zu stellen, deren Zahlung Bedingung für die Auftragsausführung ist.
Weitere Schadenersatzansprüche bleiben ausdrücklich unter Vorbehalt. Anhaltender Zahlungsverzug berechtigt uns, weitere oder künftige Leistungen zu verweigern, eine Aufrechnung des Kunden kann nur mit unbestrittenen oder rechtskräftigen Ansprüchen erfolgen.

8. Ausstattung & Equipment
Inventar wie Geschirr, Besteck, Gläser, Tischwäsche, Dekorationen etc. stellen wir nach Absprache gern zur Verfügung. Die Lieferung der Speisen erfolgt auf entsprechendem Leihgeschirr wie Warmhaltegeräten, Schüsseln, Platten etc. und ist unser Eigentum.
Das Inventar und das Equipment werden vom Kunden gereinigt und ohne Essensreste am nächsten Werktag oder nach Absprache während der Öffnungszeiten oder nach vorheriger Terminabsprache in unser Hauptgeschäft in der Konradstraße 52, 04315 Leipzig zurückgebracht. Sollte keine Entsorgung der Essensreste bzw. keine Reinigung durch den Auftraggeber erfolgt sein, behält sich die Fleischerei Scheinpflug vor, diese durchzuführenden Maßnahmen gesondert in Rechnung zu stellen.
Die Abholung des Equipments erfolgt nur nach Absprache und wird wie unter Pkt. 3 angegeben berechnet.
Der Kunde verpflichtet sich, die vollständigen Leihwaren zum vereinbarten Termin bereitzuhalten. Kann das Geliehene zu diesem Termin nicht zurück gebracht werden behalten wir uns vor weitere, Tagesleihgebühren für die Gegenstände in Rechnung zu stellen. Sämtliche Mietgegenstände dürfen ausschließlich zum vereinbarten, bestimmungsgemäßen Zweck und am vereinbarten Ort genutzt werden. Der Kunde trägt von der Übergabe bis zur Rückgabe die Verantwortung für unsere Leihwaren. Diese sind pfleglich zu behandeln und nicht zu beschädigen. Die Rücknahme erfolgt zunächst unter Vorbehalt. Exakte Bruch- und Fehlmengen können erst nach der Reinigung ermittelt werden. Fehlmengen, Bruch oder beschädigte Leihwaren werden zum Wiederbeschaffungspreis berechnet, erforderliche Reparaturen je nach Aufwand.

9. Lieferung
Vereinbarte Liefertermine werden bei allen erforderlichen Vorkehrungen möglichst eingehalten. Verzögerungen durch höhere Gewalt (Witterungsbedingungen, Verkehrsbeeinträchtigungen, erschwerte Anlieferungsbedingungen vor dem Veranstaltungsort z.B. weite Wege/Treppen etc.) gehen nicht zu Lasten des Auftragnehmers. Im Fall von Verzögerungen aus vorgenannten Gründen verschieben sich zugesagte Termine um die Dauer der Behinderung. Der Auftraggeber oder ein Bevollmächtigter hat bei der Anlieferung anwesend zu sein. Bei Säumnis gelangt der Auftraggeber in Annahmeverzug, wobei der Gefahrenübergang auch ohne den Selbigen stattfindet. Erforderliche Versorgungsanschlüsse für Wasser und ggf. Strom sind vom Auftraggeber bis zur jeweiligen Abnahmestelle auf dessen Kosten bereitzustellen.

10. Änderungswünsche
Eine Änderung der Bestellmenge bzw. der Personenzahl muss dem Auftragnehmer wie folgt mitgeteilt werden:
Eine Änderung um 10% ist bis 7 Wochentage vor Liefertermin möglich.
Eine Änderung um 20% ist bis 14 Wochentage vor Liefertermin möglich.
Vollständige Änderungen sind bis 28 Wochentage vor Liefertermin möglich.
Jegliche Änderungen müssen schriftlich mitgeteilt und bestätigt werden, andernfalls ist der ursprüngliche Vertrag bindend.

11. Saisonale Abweichungen und Lieferengpässe
Die von uns angebotenen Speisen wie z.B. Obst, unterliegen teilweise saisonal bedingten Schwankungen auf dem Markt. Wir behalten uns vor, Teile der Bestellung, die diesen saisonalen Schwankungen unterliegen, durch gleichwertige Ware ohne Preisänderung und Ankündigung zu ersetzen.

12. Stornierung
Die Stornierung eines Auftrages muss dem Auftragnehmer spätestens 6 Wochen (42 Werktage) vor dem Liefertermin schriftlich mitgeteilt werden. Für eine spätere Stornierung berechnen wir folgende Kosten:
•    bis 41 Werktage vor Veranstaltungstermin = 25 % des Gesamtbetrages
•    bis 20 Werktage vor Veranstaltungstermin 50% des Gesamtbetrages
Unter 20 Werktagen behalten wir uns vor, 100% des Auftragswertes in Rechnung zu stellen.

13. Beanstandungen
Sollten unsere Sach- oder Dienstleistungen Grund zur Beanstandung geben, muss dies unmittelbar binnen 24 Stunden der Geschäftsleitung mitgeteilt werden, um die Möglichkeit der Nachbesserung zu geben. Spätere Beanstandungen können nicht berücksichtigt werden.

14. Haftung
Sämtliche Waren werden von uns frisch zubereitet und umgehend zur Auslieferung gebracht. Wir haften nicht für Schäden an der Ware durch unsachgemäßen Umgang durch den Auftragnehmer, wie z.B. falsche Lagertemperaturen. Haftung besteht nur im Rahmen nachgewiesener Mängel an der zurückgegebenen Ware vorbehaltlich der Ersatzlieferung oder Gutschrift. Der Auftraggeber haftet für alle Beschädigungen oder Verluste des gelieferten Materials, die durch seine Erfüllungsgehilfen, Veranstaltungsteilnehmer oder sonstige Dritte verursacht werden ohne Verschuldensnachweis. Verluste und Beschädigungen am von uns gestellten Inventar werden zum Selbstkostenpreis in Rechnung gestellt. Eine Haftung der Fleischerei Scheinpflug, Inh. Franz Richter, im Rahmen der vereinbarten Leistungen ist begrenzt auf den Warenwert.

15. Datenschutz und Datenspeicherung
Die für die Auftragsabwicklung notwendigen persönlichen Daten des Kunden werden gespeichert. Der Kunde erklärt hiermit ausdrücklich sein Einverständnis dazu. Alle personen- und auftragsbezogenen Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und ausschließlich zu innerbetrieblichen Zwecken genutzt.

16. Mitwirkung des Auftraggebers
Die erforderlichen behördlichen Genehmigungen sind vom Veranstalter rechtzeitig einzuholen. Eine eventuelle Ablehnung berechtigt nicht zum Rücktritt vom Vertrag.

17. Gerichtsstand, Erfüllungsort
Erfüllungsort ist der Ort der Veranstaltung, als Gerichtsstand gilt Leipzig als vereinbart. Mit der Auftragserteilung gelten die vorstehenden AGB als anerkannt.

18. Salvatorische Klausel
Sollte eine Klausel dieser Bedingungen unwirksam sein, berührt das die Gültigkeit der anderen Klauseln nicht. Ist eine Klausel dieser Bedingungen nur in einem Teil unwirksam, so behält der andere Teil seine Gültigkeit. Die Parteien sind gehalten, eine unwirksame Klausel durch eine wirksame Ersatzbestimmung zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Vertragsbedingung möglichst nahekommt.

19. Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur endgültigen Bezahlung aller offenen Forderungen unser Eigentum.